Einsatz von Röntgentechnik.

Ohne den Einsatz eines Röntgenvollschutzgerätes lassen sich nicht zerlegbare Gegenstände oft schlechthin einfach nicht auf das Vorhandensein von Abhörgeräten prüfen. Eingesetzt wird in der Regel ein Röntgengerät der Marke Smith-Heimann.